Christian Althaus zur Rolle von Wissenschaft & Politik in der Coronakrise

Während die dritte Corona-Welle weiter ansteigt, beschliesst der Bundesrat weitreichende Öffnungen für Aussengastronomie und Veranstaltungen. Hat die Wissenschaft beim Krisenmanagement ihre Führungsrolle zugunsten wirtschaftlicher und sozialer
Erwägungen endgültig eingebüsst? Ist die Schweiz Corona-müde, sodass Warnungen von Experten kommunikativ nicht mehr durchdringen? Diese und weitere Fragen wollen wir mit dem Epidemiologen und ehemaligen Mitglied der Covid-19 Science Task Force Christian Althaus diskutieren. Vorab gibt uns der Kommunikationswissenschaftler Niels Mede einen Einblick in die öffentliche Wahrnehmung und Bewertung wissenschaftlicher Erkenntnisse in Zeiten von Corona.

Leitung
Dr. Sebastian Muders, Paulus Akademie

Flyer_Wissenschaft_auf_dem_Abstellgeleis

 

Teilen Sie diesen Beitrag auf und