Mo 31.08.2020, 19.00 bis 20.00, Lesung und Diskussion

Resilient durch die Krise

Ein Gespräch mit der Bloggerin und Buchautorin Noémie Walser

Wer eine Krise als Trainingscamp für die psychische Widerstandskraft nutzen kann, wird gestärkt und selbstsicherer mit zukünftigen Belastungssituationen umgehen können. Denn, so lassen Psychologen und Coaches verlauten: Resilienz ist trainierbar. Krisenerprobte und psychiatrieerfahrene Menschen können gerade in krisengebeutelten Zeiten zunehmend eine Vorbildfunktion einnehmen. Wissen sie doch, was es heisst, einen Weg vom hilflosen und schicksalshaften Ausgeliefertsein zum selbstwirksamen Bewältigungshandeln zu finden.

Im Gespräch mit Noémie Walser erfahren wir, welches Genesungstraining sie durchlaufen hat und wie sie mit krisengeschüttelten Zeiten umgeht.

Im Anschluss an das Gespräch laden wir zu einem sommerlichen Apéro ein, mit musikalischer Rahmung durch die Cellistin Zin Young Yi.

Flyer «Resilient durch die Krise» (PDF)

Bild: Noémi Walser, zVg Bild: Noémi Walser, zVg

Veranstaltungsort

Leitung

Beatrice Brülhart, MSc, Paulus Akademie

Referierende und Gäste

Noémie Walser, Bloggerin und Buchautorin
Zin Young Yi, Cellistin

Kosten

CHF 30.— (inkl. Apéro); CHF 20.— für Mitglieder Gönnerverein, IV-Bezüger und mit KulturLegi. Studierende und Lernende gratis.

Anmeldeschluss

Montag, 24.08.2020

Anmeldung

Anrede * FrauHerrandere

Ich erhalte die Kostenreduktion, die vorgesehen ist für:

Annullierungsbedingungen gemäss Flyer