Die Konzertsäle sind leer, die Pandemie hat die Musik im öffentlichen Raum zum Verstummen gebracht. Eine Passionszeit ohne die Passionen von Bach, ein Osterfest ohne das Osteroratorium. Weshalb Musik in den so still gewordenen Zeiten der Krise lebensnotwendig ist.

von Béatrice Acklin Zimmermann

 

PDF lesen

 

Text hören (gelesen von Béatrice Acklin Zimmermann)

 

Musik: Malin Hartelius, Claudius Herrmann, Christer Løvold

Videoaufnahme: Hanna Nickler, Reformierte Kirche Küsnacht

 

Teilen Sie diesen Beitrag auf und