Verändern Social Media die politische Landschaft?

Präsentation von Adrienne Fichter

Flyer der Veranstaltung vom 16. September 2019 (PDF)

 

Kurz vor den eidgenössischen Wahlen lohnt sich ein Blick auf den Einfluss der Social Media auf den Wahlkampf. Die Grenzen zwischen Online- und Offline-Wahlkampf lösen sich auf. Der öffentlich wahrnehmbare Meinungsaustausch scheint immer mehr verloren zu gehen. Stirbt der politische Diskurs, wenn personalisierter Wahlkampf in geschlossenen Kanälen stattfindet? Welchen Einfluss nehmen Algorithmen auf den Informationsfluss und die politische Meinungsbildung?

Adrienne Fichter beobachtet seit Jahren die technologischen Entwicklungen im Netz und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen. Sie kritisiert die zunehmende Intransparenz, sieht aber auch Chancen für die Erneuerung der Demokratie.

 

 

 

Referentin
Adrienne Fichter,

Leitung und Moderation
Hans-Peter von Däniken, Direktor Paulus Akademie