Do 08.03.2018, 13.00 bis 17.30 Uhr, Tagung

Sterbefasten – Tagung

Zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge am Lebensende

Nicht mehr zu essen und zu trinken kann ein Entscheid sein, um das Sterben zu beschleunigen und selbstbestimmt aus dem Leben zu scheiden. Dies kann Betreuende und Angehörige in schwierige Situationen führen. Sie wollen den Menschen auf seinem Weg unterstützen, können aber in der Umsetzung an eigene oder ethische Grenzen stossen. Was ist rechtlich erlaubt, woher kommen Sterbewünsche, wie oft findet Sterbefasten in der Schweiz statt und wie sieht eine gute Begleitung der involvierten Personen aus?

Eine Fortbildungsveranstaltung für Fachpersonen aus Pflege, Medizin und Seelsorge mit Vorträgen und themenspezifischen Workshops.

Als Kernfortbildung der SGAIM mit 2.0 AIM Credits anerkannt.

In Kooperation mit palliative zh+sh und der Spital- und Klinikseelsorge der Katholischen Kirche im Kanton Zürich

Sterbefasten – Tagung

Veranstaltungsort

Bemerkungen

Programm:

12.30 Registrierung

13.00 Einführung

13.10 Rechtslage zu Sterbefasten
Dr. Bianka Dörr, Juristin, Kantonsspital St. Gallen

13.40 Motive von Sterbewünschen und ihre Bewertung
Prof. Dr. med. Josef Jenewein, Psychiater und Psychotherapeut, Universitätsspital Zürich

14.10 Sterbefasten in der Schweiz: Ergebnisse einer Umfrage
Sabrina Fehn, MSc, Pflegewissenschaftlerin, Fachhochschule St. Gallen

14.40 Pause

15.10 Ein Fallbeispiel
Nadja Durrer, Pflegefachfrau Palliative Care, GZO Wetzikon

15.40 Ethische Aspekte aus Sicht der Pflege
Ursula Klein, Pflegeexpertin APN, Fachstelle Palliative Care, Spitex Zürich

16.10 Themenspezifische Workshops

1. Spirituelle Fragen in der Begleitung
(Lisa Palm-Senn, lic. theol., und Tonja Jünger, lic. theol., Spital- und Klinikseelsorge)

2. Begleitung von Angehörigen
(Nadja Durrer, Pflegefachfrau)

3. Sterbefasten im häuslichen Setting (Ursula Klein, Pflegeexpertin APN)

4. Sterbefasten in ärztlicher Sicht
(Med. pract. Markus Minder, Chefarzt Geriatrie und Palliative Care, Spital Affoltern)

17.30 Ende der Tagung

18.00 Podium: Sterbefasten. Ein natürlicher Weg zu einem selbstbestimmten Tod?

19.30 Ende der Veranstaltung

Leitung

Susanne Brauer, PhD, Paulus Akademie
Dr. med. Roland Kunz, Chefarzt Akutgeriatrie, Stadtspital Waid
Monika Obrist MSc, palliative zh + sh
Lisa Palm-Senn, lic. theol., Spital- und Klinikseelsorge kath. Kirche Kanton Zürich

Kosten

CHF 70.-, CHF 49.- für Mitglieder Gönnerverein, Studierende und Lernende, IV-Bezüger und mit KulturLegi. Inklusive Pausengetränke.

Anmeldeschluss

Donnerstag, 01.03.2018

Weitere Informationen

Anmeldung

Anrede * FrauHerr

Ich melde mich für folgenden Workshop an:

Ich erhalte die Kostenreduktion, die vorgesehen ist für:

Annullierungsbedingungen gemäss Flyer