Béatrice Acklin Zimmermann, Franz Annen, Hanspeter Schmitt (Hrsg.)

Von der Krippe bis zum Kreuz hat Jesus von Nazaret Anstoss erregt. An seiner Person und an seiner Botschaft scheiden sich bis heute die Geister von Christen, Sympathisanten und Religionskritikern, weil er schon damals so ganz und gar nicht in die Koordinaten der Vorstellungen und Bedürfnisse der Menschen zu passen schien.

Warum vermag Jesus auch heute noch aufzurütteln, zu verstören, zu verärgern, zu bewegen? Worin liegt das Anstössige, das Ärgernis, die Zumutung der Botschaft Jesu?

Schriften Paulus Akademie, Band 8
2013, 161 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-20085-5
CHF 28.00 – EUR 21.50 – EUA 22.20

Zu bestellen beim TVZ-Verlag

Zu kaufen in der Buchhandlung Dr. H. von Matt in Zürich