50 Jahre Paulus Akademie

Stephan Wirz (Hrsg.)

Die Paulus Akademie war und ist die einzige katholische Akademie der Schweiz. Ihre Gründung im Jahr 1966 ist das Resultat einer weltzugewandten Kirche im Geiste des Zweiten Vatikanischen Konzils und einer selbstbewusst gewordenen katholischen Kirche im Kanton Zürich, wenige Jahre nach ihrer öffentlich-rechtlichen Anerkennung.
Die Autorinnen und Autoren zeigen am Beispiel der Paulus Akademie die Auseinandersetzung der katholischen Kirche mit gesellschaftspolitischen, aber auch innerkirchlichen Fragen von der nachkonziliaren Zeit bis heute. Darüber hinaus veranschaulicht dieses Buch auch die tief greifenden Veränderungen des katholischen Milieus: War die Paulus Akademie in ihren Anfängen überwiegend auf ein katholisch-kirchliches Publikum ausgerichtet, ist es ihr im Laufe der Jahrzehnte gelungen, mit ihrem Programm auch Menschen anderer Weltanschauung oder Religion anzusprechen, ohne ihr Profil einer kirchlichen Akademie zu verwischen.

Inhalt

Vorwort:
Ein Laborraum für den Dialog. 50 Jahre Paulus Akademie
René Zihlmann / Hans-Peter von Däniken

Grusswort:
Die Zeit ist mehr wert als der Raum
Josef Annen

Einführung:
Stephan Wirz

Teil1:
Die Gründung der Paulus Akademie und ihre ersten Jahre – eine Skizze
Urban Fink

Teil 2:
Die Paulus Akademie als «moderner Areopag». Das Programm der Paulus Akademie im Spiegel der Jahresberichte 1966-2015
Rolf Weibel

Statistische Angaben:
Rolf Weibel

Teil 3:
Zukunftsperspektiven und Visionen für die Paulus Akademie
Stephan Leimgruber

Teil 4:
Stakeholder-Statements

Fachbereich «Religion, Theologie und Philosophie»
Die Paulus Akademie in den Brennpunkten der Kunst
Urban Federer OSB

Fachbereich «Soziales, Politik und Kultur»
Bildund durch Dialog und Begegnung
Hildegard Fässler

Fachbereich «Gesellschaft und Behinderung»
integriertincludiertbehindertbehinträchtigt – verhindert intellektuellkognitivgeistig
Heidi Lauper

Fachbereich «Wirtschaft und Arbeit»
Kirchliche wie säkulare Sichtweisen
Gerhard Schwarz

Fachbereich «Bioethik, Medizin und Life Sciences»
Paulus Public Sience?
Gerd Foelkers

Zu bestellen über den TVZ-Verlag